Venedig

La Serenissima – hier liegen die Gegensätze nahe beieinander. Wasser und fester Boden, Ebbe und Flut, Werden und Vergehen. Eine Stadt, die traumhaft schön ist und gleichzeitig gespenstisch sein kann. Wer in dunkler Nacht am Ende eines Wegs unvermittelt nur noch Wasser vor sich hat und plötzlich leise ein Piano spielen hört, weiß was Grusel ist.

All images are under copyright © Mathias Kohl